window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-88635728-1');
GMPTEC by JoWo-Trade| +49 (0)5182 - 58 620 62| +49 (0)5182 - 58 620 63|info@jowo-trade.de

PharmaLok Tri-Clamp Klammern

Die PharmaLok Klammer ist eine innovative Tri-Clamp Klammer aus Kunststoff und wird genutzt, um eine Tri-Clamp Flanschverbindung sicher zu fixieren. Anders als bei herkömmlichen Tri-Clamp Klammern erfolgt der Verschluss nicht mittels einer Flügelmutter, sondern über eine Raste. Die PharmaLok begeistert durch ihr innovatives Design, das unkomplizierte Handling und stellt somit eine echte Alternative zu herkömmlichen Tri-Clamp Klammern dar.

Beschreibung

PharmaLok Klammer aus Kunststoff

Die PharmaLok Tri-Clamp Klammer besteht aus robustem, glasfaserverstärkten Nylon und ist sowohl autoklavierbar als auch für Gammabestrahlung geeignet. Sie widersteht Autoklavenzyklen von bis zu 30 Minuten bei 134 °C und Strahlendosen bis zu 50 kGy.

Das Material ist USP Class VI und ISO 10993 konform und somit für pharmazeutische und biotechnologische Prozesse hervorragend geeignet. Die PharmaLok ist in drei verschiedenen Farben erhältlich. Somit besteht die Möglichkeit unterschiedliche Leitungen und Prozessabschnitte farblich hervorzuheben und die Identifikation zu vereinfachen.

Durch die Verwendung einer Tri-Clamp Klammer aus Kunststoff anstelle einer herkömmlichen Klammer aus Edelstahl, insbesondere in Verbindung mit weiteren Komponenten aus Kunststoff oder kompletten Single-Use Systemen, ergibt sich eine Reihe von Vorteilen. So ist die PharmaLok Klammer deutlich leichter und kann auch in Abschnitten genutzt werden, welche nicht zusätzlich abgestützt werden können. In Kombination mit Komponenten aus Polycarbonat oder Polysulfon wird das Risiko einer Beschädigung aufgrund eines zu hohen Anzugsmoments, wie es bei Klammern aus Edelstahl leicht auftreten kann, vollständig eliminiert. Die Bauteile sind somit optimal geschützt und die Prozessintegrität gewährleistet.

Die Fixierung der PharmaLok Klammer erfolgt mittels einer Raste und nicht mittels Flügelmutter, wie es bei den meisten anderen Tri-Clamp Klammern der Fall ist. Dies erleichtert das Handling erheblich, spart Zeit beim Zusammenbau und sorgt zusätzlich dafür, dass die Verbindung immer mit einem konstanten Anzugsmoment fixiert ist. Die Verwendung eines Werkzeugs entfällt, da das Anbringen der Klammer mit nur einer Hand problemlos möglich ist. Ein deutlich hörbares Klicken signalisiert, dass die Verbindung korrekt geschlossen und nun einsatzbereit ist.

Um die Prozesssicherheit nach dem Zusammenbau weiter zu erhöhen und ein ungewolltes Öffnen der Verbindung zu verhindern, bietet die PharmaLok Klammer die Möglichkeit einer Sicherung mittels Kabelbinder. Nach Fixieren der Verbindung wird einfach ein Kabelbinder durch zwei dafür vorgesehene Ösen geschoben und angezogen. Somit ist die Verbindung gegen ein unbeabsichtigtes Öffnen geschützt und der Prozess bestmöglich gesichert.

Die Kunststoffklammer PharmaLok lässt sich in nahezu alle Anlagen und Prozesse integrieren, in denen Tri-Clamp Verbindungen genutzt werden. In der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie stellen Tri-Clamp Verbindungen seit vielen Jahren einen etablierten und sicheren Standard dar. Die Anwendungsmöglichkeiten sind somit besonders zahlreich. Sie reichen von einfachen WFI-Transfers bis zu komplexen Filtrationsprozessen, bei denen sie zum Anschluss des Flüssigkeitsfilters dienen. Da die PharmaLok Klammer für eine mehrfache Verwendung vorgesehen ist, ist sie abgesehen von den technischen Vorteilen auch gleichzeitig eine kosteneffiziente Alternative für viele Anwendungsfälle.

Zusätzlich gibt es die PharmaLok Klammer auch als reine Single-Use Variante, welche sich nach einmaligem Schließen nicht mehr öffnen lässt. Diese Variante eignet sich besonders gut für Single-Use Assemblies und Verbindungen, die den gesamten Prozess über geschlossen bleiben müssen.

Die passenden Dichtungen für PharmaLok Klammern finden Sie hier!

Besonderheiten, Prozesse und Anwendungen

  • Farbliche Kennzeichnung (Orange / Weiß / Blau)
  • Einfaches Handling
  • Sicherungsmöglichkeit
  • Geringes Gewicht
  • Schutz vor Beschädigungen
  • Single-Use Assemblies
  • Multi-Use Assemblies
  • Filtrationsanwendungen
  • Arbeitstemperatur -70 °C bis +60 °C
  • Autoklavierbar bis +134 °C für 30 Minuten
  • Gammabeständig bis 50 kGy

PharmaLok Klammern aus Kunststoff erfüllen/entsprechen:

  • USP Class VI
  • ISO 10993
  • ASME BPE 018 DT-7-1
  • Glasfaserverstärktes Nylon
  • Autoklavier- und gammasterilisierbar
  • CIP / SIP fähig
  • Chargenrückverfolgbarkeit
  • Lasergravierung möglich

PharmaLok Klammer Größen

Artikelnummer Größe Flansch Farbe Maximaler Druck Typ
GMP-PLOK-075-W 1/2″ – 3/4″ Tri-Clamp 25 mm Weiß 5,5 bar Multi-Use
GMP-PLOK-150-W 1” – 1-1/2” Tri-Clamp 50,5 mm Weiß 5,5 bar Multi-Use
GMP-PLOK-075-O 1/2″ – 3/4″ Tri-Clamp 25 mm Orange 5,5 bar Multi-Use
GMP-PLOK-150-O 1” – 1-1/2” Tri-Clamp 50,5 mm Orange 5,5 bar Multi-Use
GMP-PLOK-075-B 1/2″ – 3/4″ Tri-Clamp 25 mm Blau 5,5 bar Multi-Use
GMP-PLOK-150-B 1” – 1-1/2” Tri-Clamp 50,5 mm Blau 5,5 bar Multi-Use
GMP-PLOK-075-W-SU 1/2″ – 3/4″ Tri-Clamp 25 mm Weiß 5,5 bar Single-Use
GMP-PLOK-150-W-SU 1” – 1-1/2” Tri-Clamp 50,5 mm Weiß 5,5 bar Single-Use
Nach oben