window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-88635728-1');

Kunststofffittings und Klammern

Kunststofffittings sind Verbinder und Anschlusselemente für Schläuche und Schlauchsysteme in biopharmazeutischen Prozessen. Die Materialvielfalt der GMPTEC Fittings deckt ein breites Einsatzspektrum ab und erlaubt dem Anwender die Auswahl zwischen Multi-Use und Single-Use Komponenten.

Des Weiteren halten wir für Sie ein großes Sortiment an verschiedenen Schlauchklemmen und Tri-Clamp Klammern aus Kunststoff bereit. Diese bieten insbesondere im Bereich der Single-Use Systeme einige gravierende Vorteile gegenüber den Varianten aus Edelstahl.

Kunststoffanschlüsse, Klemmen und mehr

Das Produktportfolio der GMPTEC Kunststofffittings umfasst Komponenten wie beispielsweise Reduzierstücke, Y-Stücke, T-Stücke und Kreuzstücke mit Schlauchanschluss, aber auch diverse Tri-Clamp Adapter und Luer-Lock Verbinder.

Eine Vielzahl dieser Komponenten ist in verschiedenen Materialien erhältlich und erlaubt somit, alle gängigen Anwendungsbereiche und Prozesse abzudecken. Neben Materialien wie Polypropylen, welches häufig in gammasterilisierten Assemblies verwendet wird, bieten wir Ihnen auch Komponenten aus PVDF oder Polyolefin, die ideal für kritische Applikationen und hohe Temperaturen sind.

Insbesondere im Bereich der Single-Use Systeme finden strahlenresistente Komponenten Verwendung, da sie für die Fertigung von gammasterilisierten Schlauch-, Filtrations- oder Probenahme-Assemblies benötigt werden. Hierbei wird oftmals das Material Polypropylen verwendet.

Im Bereich der Multi-Use Systeme kommen hingegen schwerpunktmäßig Materialien zum Einsatz, welche darauf ausgelegt sind, dass sie mehrfach verwendet und sterilisiert werden können. Dafür eignet sich beispielsweise aufgrund seiner hohen Temperaturbeständigkeit das Material PVDF.

Selbstverständlich finden Sie auch eine große Auswahl an Luer-Lock Fittings in unserem Portfolio. Diese Art der Verbindung wird häufig in der Medizintechnik oder in Labors angewandt und zeichnet sich durch ihr einfaches und schnelles Handling aus. Auch für die Probenahme innerhalb einer pharmazeutischen Produktion werden häufig Luer-Adapter in Kombination mit Probenahmespritzen verwendet.

GMPTEC zeichnet sich durch schnelle Lieferzeiten, große Lagerbestände, Reinraumfertigung und hoher Flexibilität hinsichtlich Abnahmemengen, Verpackungseinheiten und Abruflieferungen aus! Selbstverständlich erhalten Sie zu allen Komponenten auch ein chargenbezogenes Konformitätszertifikat!

Neben den klassischen Kunststofffittings bietet GMPTEC auch ein großes Portfolio an Schnellkupplungen und Sterilverbindern: Kunststoffkupplungen

Arten von Kunststofffittings und Klammern:

  • Gerade Verbinder
  • Reduzierungen
  • Y-Stücke
  • T-Stücke
  • Kreuz-Stücke
  • Luer-Verbinder
  • Tri-Clamp Adapter
  • Tri-Clamp Klammern
  • Schlauchklemmen

Anwendungsgebiete und Funktionen der Kunststofffittings:

  • Manifold-Systeme
  • Single-Use Assemblies
  • Multi-Use Assemblies
  • Probenahmesysteme
  • Schlauchsets für Peristaltikpumpen
  • Schlauchsets fürs Labor
  • Komplette Abfüllsysteme
  • Verbindungselemente von Edelstahl auf Kunststoff

GMPTEC Kunststofffittings entsprechen/erfüllen:

  • USP Class VI <88> konform
  • BSE/TSE Statement (ADCF)
  • FDA CFR 177.1520
  • Reinraum ISO Klasse 7 Fertigung
  • Gammastrahlenresistent
  • Autoklavierbar
  • REACH konform

(bei einzelnen Produkttypen können die Konformitäten und Zertifikatsinhalte abweichen)

 

Häufig gestellte Fragen zu Kunststofffittings:

Kann man Plastikverbinder Autoklavieren?2019-07-28T11:27:26+00:00

Thermoplast Bauteile wie PP sind zwar autoklavierbar, allerdings nur bedingt. Um sicher zu gehen sollten Fittings aus PVDF oder PTFE verwendet werden, welche einen deutlich größeren Temperaturbereich aufweisen.

Gibt es einen Luer-Lock zu Tri-Clamp Adapter?2019-12-20T13:04:48+00:00

Insbesondere im Bereich der Assemblies bieten TC Klammern aus Kunststoff gleich mehrere Vorteile. Zum einen das deutlich geringere Gewicht, welches Handling und eine eventuell notwendige Arretierung des Assemblies erleichtert, zum anderen die reduzierte Gefahr von Beschädigungen, welche oftmals mit der Verwendung von herkömmlichen Edelstahlklammern einhergehen. Wird eine Edelstahlklammer zu stark angezogen, werden Bauteile aus Kunststoff häufig sofort beschädigt – dies passiert bei einer Klammer aus Kunststoff nicht.

Wie befestigt man den Schlauch auf der Schlauchtülle?2019-07-28T11:26:46+00:00

Die meisten pharmazeutischen Produktionsunternehmen akzeptieren drei Varianten. 1. Kabelbinder Befestigung bzw. doppelte Kabelbinderbefestigung. 2. Oetiker Stahlklemmen Befestigung. 3. Barblock oder PureFit SIB (Hersteller Saint-Gobain) Verpressringe aus Kunststoff (PP oder PVDF).

Nach oben