window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-88635728-1');

Konfektionierte Schläuche

Als konfektionierte Schläuche bezeichnet man Schlauchleitungen, an deren Enden sich verpresste Anschlüsse aus Edelstahl befinden. Die Ausführung kann dabei individuell gestaltet werden, so dass die Schlauchleitung exakt auf vorhandene Anlagen und Anschlüsse angepasst wird.

Konfektionierte Schläuche eignen sich besonders gut für Prozesse, bei denen hohe Drücke und Temperaturen herrschen. So können konfektionierte Schlauchleitungen beispielsweise für Steam-In-Place Prozesse verwendete werden, um Behälter und Anlagen aus Edelstahl mittels Dampf zu sterilisieren.

Beschreibung

Allgemeines über konfektionierte Schläuche

Konfektionierte Schläuche werden in vielen Bereichen der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie eingesetzt. Sie kommen zum Einsatz, um vorhandene, festinstallierte Behälter, Anlagen und Rohrleitungen flexibel miteinander verbinden zu können. Der große Vorteil der konfektionierten Schlauchleitungen ist, dass diese sich individuell anpassen lassen und so problemlos mit bereits vorhandenem Equipment verbunden werden können, ohne das aufwendige Änderungen erforderlich sind. Konfektionierte Schläuche werden ebenfalls immer dort eingesetzt, wo Vibrationen, Erschütterungen oder Distanzänderungen ausgeglichen werden müssen, was mit einer festinstallierten Prozessleitung nicht möglich wäre.

Die konfektionierten Schläuche werden mit einem chargenbezogenen Konformitätszertifikat ausgeliefert, sind druckgeprüft und entsprechenden den Anforderungen der USP Class VI, E.P. 3.1.9, sowie weiteren Materialstandards.

Üblicherweise werden die konfektionierten Schläuche mit Tri-Clamp Anschlüssen ausgeführt, da diese Verbindungsart in der Pharmaindustrie einen etablierten Standard darstellt. Alternative Ausführungen mit Schweißenden oder Milchrohrverschraubungen sind selbstverständlich ebenfalls möglich. Die Anschlüsse bestehen standardmäßig aus Edelstahl 1.4404 / 1.4435, jedoch sind auf Anfrage auch andere Werkstoffe erhältlich.

Die Standardoberflächengüte der Anschlüsse entspricht Ra < 0,8 µm. Auf Wunsch ist aber auch eine Ausführung als elektropolierte Variante bis Ra 0,2 µm möglich.

Die Konfektionierung der Schlauchleitungen erfolgt nach höchsten Standards und hygienischen Gesichtspunkten, somit kann einen möglichst glatter Übergang vom Schlauch zum Anschluss gewährleistet werden.

GMPTEC bietet Ihnen konfektionierte Schlauchleitungen in einer Vielzahl verschiedener Schlauchmaterialien, wie beispielsweise:

  • Silikonschlauch, gewebeverstärkt
  • Silikonschlauch, gewebe- und drahtverstärkt
  • Silikonschlauch, gewebe- und drahtverstärkt mit PFA Innenseele
  • Antistatischer Silikonschlauch, gewebe- und drahtverstärkt mit PFA Innenseele
  • Antistatischer PFA Schlauch für Anwendungen im ATEX Bereich

Sie sind auf der Suche nach einem speziellen Material?

Hier finden Sie die passenden Tri-Clamp Dichtungen und Klammern zu den konfektionierten Schläuchen!

Sie suchen eine Schlauchleitung mit Tri-Clamp Anschlüssen aus Silikon oder TPE? Aufgrund dessen finden Sie hier: Moldings!

Besonderheiten der konfektionierten Schläuche

  • Große Auswahl an Materialien, sowie Ausführungen
  • Außerdem SIP und autoklavierbar
  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Chargenrückverfolgbarkeit
  • Lasergravierung möglich

Prozesse und Anwendungen

  • Behälter und Anlagen
  • WFI Leitungen
  • Prozessleitungen
  • Steam-in-Place Anwendungen, sowie Clean-in-Place Anwendungen

Konformitäten und Eigenschaften

  • UPS Class VI konform
  • E.P. 3.1.9
  • FDA CFR 177.1550 konform
  • 3-A Standard
  • Frei von tierischen Bestandteilen
  • cGMP Standards

Die Konformitäten und Eigenschaften der konfektionierten Schlauchleitungen können je nach verwendetem Material ggf. abweichen.

Nach oben