window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-88635728-1');
GMPTEC by JoWo-Trade| +49 (0)5182 - 58 620 62| +49 (0)5182 - 58 620 63|info@gmptec.de

CYLINDRAFlow-Ventil

Das CYLINDRAFlow-Ventil vom Hersteller Nordson MEDICAL stellt eine innovative Lösung zur manuellen Steuerung des Durchflusses in Schlauchassemblies dar. An die einzelnen Schlauchanschlüssen des CYLINDRAFlow-Ventils können flexible Schläuche angeschlossen werden, so dass das Ventil als Verteiler fungiert und auf diese Weise mehrere herkömmliche T-, Y- oder Kreuzstücke ersetzt. Durch seine spezielle Konstruktion können die einzelnen Anschlüsse individuell freigeschaltet oder gesperrt werden, um den Produktfluss zu steuern.

Beschreibung

Aufbau und Funktionsweise des CYLINDRAFlow-Ventil

Das CYLINDRAFlow-Ventil besteht aus einem produktberührenden Körper aus Polycarbonat, welcher über sechs Schlauchanschlüsse der Größe 3/8“ (9,5 mm) verfügt. Die Anschlüsse sind in einer Kreisanordnung am Gehäuserand positioniert und zeigen nach außen. Dieses Design sowie die innenliegenden Flusskammern mit großem Radius ermöglichen eine turbulenzarme Flussdynamik, wodurch empfindliche Medien, zum Beispiel Zellkulturen, auch mit höheren Durchflussraten in Schlauchassemblies transferiert werden können.

Mittels des weißen, zentral positionierten Drehknaufs lässt sich das CYLINDRAFlow-Ventil bedienen. Dabei verhindert ein Sicherheitsmechanismus das unbeabsichtigte Verstellen des Ventils während des Prozesses. Die Änderung des Durchflusses erfolgt durch drücken des Drehknaufs von oben in das Ventilgehäuse. Um die einzelnen Ausgänge freizuschalten, kann nach dem Drücken des Drehknaufs die Bewegung in einem Radius von 225° erfolgen.

Anschlüsse und Stellpositionen

Eingang: Der Ventil-Eingang liegt, aus seitlicher Perspektive betrachtet, etwas tiefer als die übrigen Anschlüsse und ist dadurch gut zu identifizieren. Außerdem lässt sich dieser Anschluss nicht schalten, er ist stets geöffnet. Hier wird die produktführende Zuleitung beziehungsweise die abgehende Schlauchleitung des Ausgangsprozesses angeschlossen. Wie auch bei allen anderen Schlaucholiven des CYLINDRAFlow-Ventils kann die Verbindung des Schlauches mittels Kabelbinder oder Oetiker-Klemme fixiert werden.

Stop-Position: Wenn der Pfeil auf dem Drehknauf in 45° zum Ventil-Eingang positioniert ist, bedeutet dies, dass das Ventil gesperrt ist und keinen Durchfluss zulässt.

Ausgänge: In jeweils weiteren 45° Abständen befinden sich die fünf anzusteuernden Ausgänge. Die Freischaltung eines Ausgangs erfolgt erst, wenn der Pfeil auf dem Drehknauf exakt darauf ausgerichtet ist und der Drehknauf in dieser Position einrastet. Solange der Drehknauf gedrückt ist und nicht in der Ursprungsposition einrastet, bleibt der Flusspfad im CYLINDRAFlow-Ventil verschlossen.

Zusammenfassung CYLINDRAFlow-Ventil

  • Anschlüsse: 1x Eingang, 5x Ausgang
  • Positionen: 1x geschlossen, 5x geöffnet, einzeln schaltbar
  • Betätigung: Handbetätigung mittels Drehknauf (Push-to-Turn)
  • Kein Druckverlust
  • Verringertes Leckage-Risiko
  • Platzsparendes Design
  • Prozessvereinfachung (kein Betätigen verschiedener Schlauchklemmen mehr)
  • Bedienerfreundlich

 

Im folgenden Video des Herstellers, ist die Funktionsweise erklärt:

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Das CYLANDRAFlow™-Ventil entspricht/erfüllt:

  • USP Class VI & ISO 10993 Kriterien
  • Gammastrahlenbeständig
  • Reinraumfertigung
  • Arbeitsdruck: 1 Bar
  • QR-Code zur Chargenrückverfolgbarkeit
  • Gehäusematerial: Polycarbonat
  • Dichtungsmaterial: Silikon
  • Feder: Edelstahl 316L

 

Nach oben